Logo Region UstiÚstecký kraj (Link zur Titelseite) 

Ústecký kraj - Offizielle Internetseiten


International

Suchen

 

Sie sind in dem Abschnitt: Region Usti


Pfad: Titelseite

 

Schloss Klášterec nad Ohří – Porzellanmuseum

Schloss Klášterec nad Ohří
www.zamek-klasterec.cz
GPS: 50°23‘2.9“N, 13°10‘25.24“E
 

 
 

Das Schloss Klösterle an der Eger (Klášterec nad Ohří) steht mitten im Schlosspark am Ufer des  Flusses Eger. Die ursprüngliche Festung wurde im 16. Jahrhundert in ein zweiflügeliges Renaissanceschloss umgebaut. Hundert Jahre später erfolgte unter der Leitung von Rossi Da Luca ein Umbau in ein frühbarockes Schloss. Im Garten entstand eine Sala Terrena vom Architekten Jean Baptist Mathey. Auf dem Schloss kam es zu zwei großen Bränden.

In der Zeit des Dreißigjährigen Krieges wurde es mit seiner ganzen Umgebung von der schwedischen Armee ausgeplündert und ausgebrannt. Die Familie Thun war dann im 17. Jahrhundert gezwungen, einen grundlegenden Umbau der Residenz in Angriff zu nehmen. Der Skulpturenschmuck stammt von Jan Brokoff, dem Vater des berühmten Ferdinand Maximilian Brokoff. Um die Mitte des 19. Jahrhunderts kam es dann zum endgültigen neugotischen Umbau. Bereits seit den fünfziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts ist in den Schlossräumen mit üppiger Stuckverzierung eine Ausstellung orientalischen, europäischen und böhmischen Porzellans aus den Sammlungen des Kunsthistorischen Museums in Prag installiert.

Während der Saison ist der Aussichtsturm des Schlosses zugänglich, auch die Grabkirche der Thun-Familie kann besucht werden. Veranstaltet werden hier Ausstellungen verschiedener Maler, Bildhauer und Philatelisten, klassische Konzerte, im Sommer Blasmusikkonzerte an der Sala Terrena, regelmäßig auch Ausstellungen von Mineralien und Edelsteinen aus den nahe gelegenen Fundorten des Erzgebirges. Das Schloss ist ganzjährig zugänglich. Es ist von einem ausgedehnten Park am Fluss Eger umgeben, der direkt an das Kurareal Kyselka angrenzt.

Das Schloss mit dem Park ist ein Bestandteil der städtebaulichen Denkmalschutzzone im Zentrum der Altstadt. Im Park gibt es mehr als 220 Baumsorten aus der ganzen Welt, viele von ihnen sind wertvolle Unikate. Im Park wächst auch der wertvolle „Glücksbaum“ der uralten japanischen Baumsorte Ginkgo biloba.

 

 

Zámek Klášterec nad Ohří (Schloss Klösterle an der Eger)

Chomutovská 1

431 51 Klášterec nad Ohří

tel./fax : +420 474 375 436

mobil: +420 601 388 819

e-mail: info@zamek-klasterec.cz

 

 

Das Schloss ist ganzjährig zugänglich! Die letzte Besichtigung beginnt jeweils 1 Stunde vor dem Ende der Öffnungszeit. Außerhalb der Besuchszeiten werden Besichtigungen für im Voraus bestellten Reisegruppen organisiert, die von Reisebüros, Kurhäusern und Privatleuten veranstaltet werden. In der Winterzeit werden die Sammlungen temperiert.

www.goklasterec.cz

 
Verantwortlich: Michaela Tobiasova
Enstanden / aktualisiert: 14.8.2013 / 14.8.2013

 

Anzeigen Suchformular »


 

web & design , redaktionssystem