Logo Region UstiÚstecký kraj (Link zur Titelseite) 

Ústecký kraj - Offizielle Internetseiten


International

Suchen

 

Sie sind in dem Abschnitt: Region Usti


Pfad: Titelseite

 

Museum der Luftschlacht über dem Erzgebirge in Kovářská

Luftschlacht
www.museum119.cz
GPS: 50°26‘19.21“N, 13°3‘5.327“E
 

 
 

Die größte Luftschlacht über unserem Gebiet spielte sich im September des Jahres 1944 über der erzgebirgischen Gemeinde Kovářská ab. Dreizehn amerikanische, fliegende Festungen wurden hier binnen weniger Minuten von deutschen Flugzeugen abgeschossen. Im Jahre 1997 wurde hier ein einzigartiges Museum eröffnet, dass an das Massaker an den Alliierten in der Luft über Schmiedeberg, wie Kovářská früher hieß, erinnert.

 

Die Alliierten wollten die Deutschen während des Krieges durch die Zerstörung der Industrie auf die Knie zwingen. Das Dritte Reich war auf die Einfuhr von Rohstoffen, vor allem Erdöl, angewiesen, sodass die Amerikaner die Ölfelder in Rumänien angriffen. Die Deutschen begannen jedoch mit der Herstellung synthetischer Kraftstoffe und synthetischen Kautschuks in Záluží bei Most (Brüx). Hierher bewegte sich die riesige Mission unter der Bezeichnung Bloody Hundredth (Blutige Hundertste) mit mehr als eintausend Bombenflugzeugen B-18 und 275 Kampfflugzeugen P-51 Mustang zu ihrem Schutz.

 

Die Deutschen mit ihrem guten Aufklärungsdienst wussten vom sich nähernden Feind. Ihre Jagdflugzeuge Fw und Messerschmitt flogen von hinten an, teilten die Gruppe der amerikanischen Maschinen und schossen einen Teil ab bzw. beschädigten ihn. Zu Boden gingen auch viele deutsche Flugzeuge. In den drei Räumen des Museums mit 300 Exponaten sind Trümmerteile und Reste der Flugzeuge, Uniformen, authentische Dokumente und die Ausrüstung der Flieger beider Parteien des Konfliktes zu sehen, darüber hinaus zig zeitgenössische Fotografien, Kriegsmaterial, Reste von Waffen und persönlichen Gegenständen der Piloten, einschließlich Karten.

 

An diesem Ort wurde ein Denkmal enthüllt und im Jahre 1997 gelang erstmals eine nie dagewesene Veranstaltung in Gestalt eines Treffens der ehemaligen Gegner - sowohl der amerikanischen, als auch der deutschen Piloten, die die Bitterkeit der Feindschaft bereits überwunden hatten. Die Begegnung wird mit einem vielfältigen Programm alljährlich wiederholt.

 

 

Das Museum befindet sich ungefähr 120 km von Prag. Hierher gelangen Sie auf der Straße Nr. 7 nach Chomutov und weiter nach Chemnitz. Hinter der Gemeinde Křímov links in Richtung Vejprty abbiegen. An der Talsperre Přísečnice nach Kovářská abbiegen. Mit der Bahn kann die Strecke Nr. 137 von Chomutov genutzt werden.

 

Kontakt: Petr Frank

Tel.: 474 396 181 (7:00–15:00)

E-Mail: petr.cilko@centrum.cz

 

Ing. Jan Zdiarský, Ph.D.

E-Mail: 517@centrum.cz

 

 
Verantwortlich: Michaela Tobiasova
Enstanden / aktualisiert: 20.8.2013 / 20.8.2013

 

Anzeigen Suchformular »


 

web & design , redaktionssystem